Unsere Dirigentin


 

 

Die musikalische Leitung von Avec Plaisir liegt in den  Händen von Ute Jobes. Sie übt sie auf ihre ganz eigene Weise aus, energiegeladen, enthusiastisch und mit viel Gefühl für Rhythmus und Klangfarbe.    

Mehr über Ute Jobes

 

Ute ist gebürtige Aachenerin, Jahrgang 1965. Sie stammt aus einer sehr musikalischen und kunstsinnigen Familie. Man spielte verschiedene Instrumente, Fagott, Violine, Gitarre, Mandoline und Klavier.

 

Oft wurde in der Familie Hausmusik gemacht und gemeinsam gesungen.

 

Mit sechs Jahren begann Ute mit Blockflötespiel, ab acht bekam sie Klavierunterricht. Später folgten Oboe (bei Gerhard Spiessberger), Klarinette, Gitarre und afrikanische Trommel.

 

Ihre ersten Gesangstunden erhielt sie bei Rolf Schmitz-Malburg, anschließend studierte sie Gesang bei  Kathelijn van Dongen, Frank Hermans , Louise Deal und Claudia Couwenbergh.

 

Ute sang in verschiedenen Chören in der Euregio unter anderem im Madrigalchor Aachen unter der Leitung von Hans Leenders und im Kammerchor Maastricht unter Ludo Claessen. Daneben leitete sie mehrere Vokal- und Instrumentalensembles.

 

Oboe spielte sie in mehreren Ensembles und Orchestern: dem Duo Sus & Ute,  der Harmonie St. Aemiliaan Kerkrade, dem kleinen Bläseremsemble Neurode und im Doppelquintett Feniks für Bläser.

 

Im November 2012 vollendete sie  erfolgreich die mehrjährige Dirigenten Ausbildung  MDO in Tilburg.

 

Momentan leitet sie neben unserem Chor noch das MoKla Ensemble in Voerendaal.

 

2012 und 2013 war sie stellvertretende Leiterin des Königlichen Männerchores St. Lambertus in Kerkrade und 2013 Mit- Repetitorin des Mastreechter Staar.

 

Ute singt daneben noch im Vocaal Ensemble Kerkrade unter Leitung von Louise Deal.

 

Vor einigen Jahren entdeckte Ute ihre Leidenschaft zum Komponieren und lässt hierbei ihren Gefühlen im musikalischen Ausdruck freien Lauf. Professionelle Unterstützung erfährt sie durch  Kentaro Sato und Ludo Claesen.

 

Inzwischen wurden mehrere ihrer Werke aufgeführt, was sie neben einigen Kompositionsaufträgen und gestiegener Nachfrage nach ihren Werken darin bestätigt, diesen von ihr eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen. Wir können alle gespannt sein, was uns Ute in der Zukunft noch an Überraschungen bietet!